· 

Auf die Sättel, fertig, los: die Radsaison in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel


  Vom Fluss in die Berge:
Der neue Steyrtalradweg steht für "Radeln Reloaded"!

Durch die Verbindung der beiden Radwege R 8 und R 31 ist die Strecke von der Eisenstadt Steyr nach Spital am Pyhrn nun auf ihrer gesamten Länge "erradelbar" – und das fernab vom Straßenverkehr!

Das letzte noch fehlende Teilstück feiert am 19. Mai seine offizielle Eröffnung. Es ist jedoch schon seit dem 1. April für die Öffentlichkeit zugänglich und führt u.a. auch über eine alte, im Rahmen der Bauarbeiten fahrradtauglich adaptierte Eisenbahnbrücke in der Gemeinde Klaus.

Zu den weiteren Highlights entlang des nunmehr 75 km langen Steyrtalradwegs gehört der Stausee Klaus mit seinen vielen Bademöglichkeiten und einer "schwimmende Almhütte"

Zahlreiche Infotafeln entlang des gesamten Radwegs gewähren spannende Einblicke in die Geschichte der Region und bieten darüber hinaus Anlass für kurzweilige Zwischenstopps.

 So weit die Pedale tragen: die TRANS NATIONALPARK
Diese Tour darf auf keiner Biker-Bucket-List fehlen: Die TRANS NATIONALPARK führt im Rundkurs in acht Etappen durch zwei Bundesländer, zwei Nationalpark und das größte zusammenhängende Waldgebiet Österreichs!

Wer in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel in die TRANS NATIONALPARK einsteigen möchte, kann dies in Windischgarsten oder Spital am Pyhrn tun. Insider empfehlen die TRANS NATIONALPAK übrigens gegen den Uhrzeigersinn zu befahren. Wegen der sanfteren Anstiege. Und wegen der noch spektakuläreren Ausblicke …
Die TRANS NATIONALPARK lässt sich auch als geführte Tour absolvieren, bei der das Gepäck ganz bequem vorgeschickt wird.

 

Ganz schön abgefahren:
Der Bikepark Wurbauerkogel und der Singletrail Wurzeralm

Rauf mit dem Sessellift oder der Standseilbahn und runter mit jeder Menge Speed und noch mehr Fun. Im Bikepark Wurbauerkogel und auf dem Singletrail Wurzeralm verwandeln sich die Berge in einen großen Abenteuerspielplatz, den auch die Profis zu schätzen wissen. So finden am Wurbauerkogel vom 25. bis 26. Mai die Österreichischen Staatsmeisterschaften und die Oberösterrichischen Landesmeisterschaften im Downhill statt.

Blue Lolipop, Big Red und Black Widow stehen an allen anderen Tagen der Saison aber auch Hobby-Bikern offen. Blau, rot oder schwarz? Leicht, mittel oder schwer? Über den fürs eigene Niveau geeigneten Trail entscheiden die Farben – so wie beim Skifahren.

Ein Erlebnis für alle ist der Singletrail Wurzeralm, der von der Bergstation der schnellsten Standseilbahn Europas über 5 km talwärts führt. Dank wetterfester Brechsandbeschichtung kommen hier große und kleine Downhiller gleichermaßen auf ihre Kosten – und wer will, kann in den blühenden Almwiesen zwischendurch auch ruhig einmal eine kleine Pause einlegen …

Kommentar schreiben

Kommentare: 0