· 

Auf die sanfte Tour

Beim Schneeschuhwandern geht's querfeldein – oder auf zwei neuen Trails durch die Berge

Beim Schneeschuhwandern in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel wird der Weg zum Ziel und die eigene Nase zum Kompass. Gewandert wird nämlich querfeldein – auf eigene Faust oder in Begleitung eines ausgebildeten Wanderführers. Darüber hinaus gibt es aber auch18 bestens ausgeschilderte Routen in allen Schwierigkeitsgraden. NEU IN DIESEM WINTER: 2 Schneeschuh-Trails im Skigebiet Hinterstoder! Mit der Bergbahn bestens erreichbar, bieten sie auf bis zu 1.860 m Höhe traumhafte Aussichten und beste Schneebedingungen.

Langlaufen in vier Höhenlagen und auf mehr als 120 Loipenkilometern


Gemütliche Talrunde oder schweißtreibende Tagestour hoch oben in den Bergen? Skater oder klassischer Langläufer? Gar nicht so leicht, sich da zu entscheiden … Nur gut, dass die Langlaufsaison in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel aufgrund  der Loipenvielfalt bis weit ins Frühjahr reicht. So bleibt genügend Zeit, das gesamte, über 120 km lange Loipenangebot in vier Höhenlagen in aller Ruhe auszuprobieren. 

Biathlon für alle: ein echter Volltreffer in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel

Biathlon boomt – und lässt sich in der Biathlon- und Langlaufarena Pyhrn-Priel –Rosenau ganz unkompliziert ausprobieren. Das Besondere an der 26 Schießstände und 25 Loipenkilometer umfassenden Anlage, die auch schon als Austragungsort von Europameisterschaften (1997) sowie diversen österreichischen Meisterschaften diente? Hobbysportler und internationale Spitzenathleten trainieren hier Seite an Seite. Wer will, bucht einen Schnupperkurs und lässt sich vom Profi in die hohe Kunst des Skatens und Schießens einführen.

Rauf auf die Rodel und runter ins Tal

Lust auf eine rasante Rutschpartie? Die Urlaubsregion Pyhrn-Priel kann gleich mit zwei Naturrodelbahnen aufwarten. Ob in Edlbach/Rosenau oder Hinterstoder – beide Strecken sind ca. 1,5 km lang und können sowohl zu Fuß als auch mit dem Rodeltaxi erreicht werden. Ganz schön abgefahren: Beide Bahnen können dank Flutlichtanlagen auch spät am Abend noch befahren werden! 

Im Nationalpark Kalkalpen die "wilden" Seiten des sanften Winters erleben

Von Winterschlaf keine Spur: Im Nationalpark Kalkalpen, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Österreichs, ist auch im Winter viel los. Wer sich davon überzeugen möchte, kann die Nationalpark-Ranger zur Rotwildfütterung begleiten oder eine Tour auf den Spuren der sechs in der Region lebenden Luchse begleiten. Außerdem werden auch ein- und zweitägige Schneeschuhwanderungen angeboten.  


"Winterfrische" vor der eigenen Haustür in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel:

Die Urlaubsregion Pyhrn-Priel befindet sich nur 250 km von Wien, 80 km von Linz oder 120 km von Graz enfernt – das macht sie für einen Tagesausflug ebenso attraktiv, wie für einen Wochenendtrip oder einen längeren Aufenthalt im Schnee. NEU IN DIESEM WINTER: Mit dem ÖBB-Urlaubsexpress geht es ab Wien, St. Pölten und Linz an jedem Freitag, Samstag und Sonntag direkt in die Urlaubsregion Pyhrn-Priel und wieder zurück. Und das in maximal 2,5 Stunden sowie ganz ohne Umsteigen!
Aus Deutschland ist die Urlaubsregion Pyhrn-Priel darüber hinaus schnell und staufrei über das Voralpenkreuz (A1/A9) erreichbar. Dabei ist die Lage vor allem für Reisende aus den östlichen Bundesländern ausgesprochen attraktiv.


Die neue Wintererlebniskarte informiert über sämtliche Wintersportaktivitäten abseits der Skipisten. Sie ist in allen Tourismusinformationen in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel kostenlos erhältlich. Außerdem kann sie unter info@pyhrn-priel.net oder unter T. 07562 52 66 angefordert werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0